Religionsunterricht an Oberkochener Schulen

Durch Bildungsangebote werden Menschen im evangelischen Glauben bestärkt und dazu befähigt, ihn anderen gegenüber zu bekennen und ihr Leben an Gottes Wort auszurichten.

Die religiöse Erziehung von Kindern und Jugendlichen ist ein Schwerpunkt unserer Arbeit.

(aus dem Leitbild der Evangelischen Kirchengemeinde
Oberkochen)

 
Die Zusammenarbeit zwischen der Evangelischen Kirchengemeinde und den Schulen in Oberkochen ist vertrauensvoll. Zu den Schulleitungen bestehen von den Kirchen aus gute Kontakte. Folgende Schulen gibt es in Oberkochen:

Dreißentalschule: Gemeinschaftsschule
Internetauftritt

Tiersteinschule: Grundschule
Internetauftritt

Sonnenbergschule: Förderschule
Internetauftritt

Ernst-Abbe-Gymnasium: Gymnasium
Internetauftritt

 

Evangelischer und katholischer Religionsunterricht wird an allen Schulen angeboten. An der Sonnenbergschule als Förderschule wird der Religionsunterricht ökumenisch erteilt. Der Evangelische Relgionsunterricht wird sowohl von staatlich angestellten Lehrerinnen und Lehrern als auch von kirchlich angestellten Katechetinnen und den örtlichen Pfarrern erteilt. Pfarrer Marstaller gibt Religionsunterricht an der Dreißentalschule.

Die Inhalte des Evangelischen Religionsunterrichts werden durch die jeweils gültigen Lehrpläne geregelt. Im Rahmen der Bildungsstandards in Baden-Württemberg haben die einzelnen Schulen seit dem Schuljahr 2004/2005 die Aufgabe, auch im Religionsunterricht ihr jeweils eigenes inhaltliches Profil zu formulieren. Ein Profil des Religionsunterrichts an Oberkochener Schulen ist die Zusammenarbeit mit den örtlichen Kirchengemeinden.

Die Religionslehrerinnen und Religionslehrer gestalten regelmäßig mit den Pfarrern zusammen Schulgottesdienste. Die Schulgottesdienste für die Grundschulkinder sind in Oberkochen konfessionell getrennt. Die Gottesdienste für die Klassen 5-13 werden in ökumenischer Zusammenarbeit angeboten.

Seit dem Jahr 2001 findet in Oberkochen in enger Kooperation zwischen Kirchengemeinden und Schulen der Weltgebetstag für Kinder statt. Die Religionslehrerinnen und –lehrer laden dazu im Unterricht ein und beteiligen sich an der Durchführung der Veranstaltung.

Zuständig für den Evangelischen Religionsunterricht an den Schulen in den Kirchenbezirken Aalen und Schwäbisch-Gmünd ist Schuldekan Dr. Harry Jungbauer.
 

 

    
Mehr zum Thema
    
Stadt Oberkochen (Schulen)
Evang-Kath-Zusammenarbeit in Oberkochen
Gottesdienstangebote

Evang. Schuldekanat Ostalbkreis