Kirchensteuer

Kirchensteuer ist der Mitgliedsbeitrag, den die Kirche als Körperschaft des öffentlichen Rechts bei ihren Mitgliedern erhebt.
Die Kirchensteuer wird als Zuschlag zur staatlichen Einkommens- bzw. Lohnsteuer erhoben. Sie wird von der staatlichen Finanzverwaltung eingezogen und an die Landeskirche abgeführt.
Wer Fragen zur Kirchensteuer hat, bekommt am Kirchensteuertelefon unter 0800 – 7137 137 von Steuerexperten des Oberkirchenrats in Stuttgart kostenlos Auskunft montags bis freitags von 9 – 11.30 Uhr und montags bis donnerstags von 14 - 16 Uhr.
Nähere Informationen siehe auch untenstehende Links.

Gemeindebeitrag

Im Dezember 2006 beschloss der Kirchengemeinderat, ab dem Jahr 2007 alle Oberkochener Gemeindeglieder um einen freiwilligen Oberkochener Gemeindebeitrag zu bitten. Der Hintergrund für die Einführung eines solchen Gemeindebeitrages ist, dass die Einnahmen aus der Kirchensteuer mittelfristig nur noch eine finanzielle Grundsicherung der kirchlichen Arbeit vor Ort auf einem deutlich niedrigeren Niveau als bisher gewährleisten werden. Die Einnahmen aus dem Oberkochener Gemeindebeitrag fließen ausschließlich in die kirchliche Arbeit in Oberkochen und helfen so, dass die Kirchengemeinde ihre vielfältigen Aufgaben auch in Zukunft erfüllen oder vielleicht sogar ausbauen kann.
Die Bitte um den Oberkochener Gemeindebeitrag wird an alle evangelischen Haushalte gerichtet. Sie ist mit der Hoffnung verbunden, dass die früheren Kirchgeldzahlerinnen und –zahler auf jeden Fall zum Kreis derer gehören werden, die sich am Oberkochener Gemeindebeitrag beteiligen und dass sich darüber hinaus möglichst alle Gemeindeglieder mit einem großen oder kleinen zusätzlichen Betrag beteiligen. Unter dem Motto "Meine Kirche – dafür habe ich etwas übrig" wird jedes Jahr Anfang März an alle evangelische Haushalte in Oberkochen ein Informationsblatt verteilt, in dem für die Beteiligung am Oberkochener Gemeindebeitrag geworben wird. Der freiwillige Oberkochener Gemeindebeitrag kann beim Finanzamt als Spende steuerlich geltend gemacht werden.

Die Konten der Kirchengemeinde, auf die der Gemeindebeitrag überwiesen werden kann, finden Sie unter Kirchenpflege.

Kirchensteuerbefreiung

Von der Kirchensteuer befreit sind Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger und Menschen in ähnlichen Situationen. Außerdem bezahlen nicht steuerpflichtige Familienangehörige keine eigene Kirchensteuer.
 

 
pfarramtdontospamme@gowaway.oberkochen-evangelisch.de    


    
Weiterführende Infos
    
Landeskirche zur Kirchensteuer