Abgeschlossene Projekte

 

 

1. Integration von Aussiedlern aus der GUS (Sept. 2000 - Febr. 2002)

2. Kinder und Gottesdienst (Sept. 2001 - Mai 2003)

3. Konfi 3 plus: Einführung von Konfi 3 und Stärkung der Jugendarbeit (2004 bis Sommer 2007)

4. Nachhaltige Gemeindeentwicklung (2008-2010)

Auf der Grundlage des Leitbildes erarbeiten und verwirklichen wir in unserer Gemeinde konkrete Projekte, durch die wir unsere Arbeit an die Erfordernisse der jeweiligen Zeit anpassen. Unsere Kirchengemeinde entwickelt sich dadurch ständig weiter. Das Leitbild und die Projekte tragen so zu einer fortwährenden Erneuerung der Kirchengemeinde bei.

 

(aus dem Leitbild der Evangelischen Kirchengemeinde Oberkochen)

 

1. Schwerpunktprojekt (Sept. 2000 - Febr. 2002): Integration von Aussiedlern aus der GUS

Als Umsetzung des Leitgedankens "Nächstenliebe - sich für Menschen einsetzen" schlug die Zukunftskonferenz am 25.3.2000 vor, ein diakonisches Schwerpunktprojekt zur Integration von Aussiedlern durchzuführen.

Folgende Projektphasen wurden durchgeführt:

 

Erste Projektphase: Informationen sammeln

Sammeln allgemeiner Informationen zur Geschichte und Kultur der Russlanddeutschen, Erfassen aller russlanddeutschen Gemeindeglieder (ca. 300 Personen = 10 % der Gemeinde).

Zweite Projektphase: Besuche und Kontakte

Alle russlanddeutschen Familien wurden von einem eigenen Besuchsdienst für dieses Projekt teilweise mehrfach besucht.

Dritte Projektphase: Initiativen

Sprachförderung (findet bis heute wöchentlich statt)

Taufseminar

Begegnungsnachmittag im Advent

 

Das Projekt wurde bei einer Auswertung als überwiegend gelungen bezeichnet. Anzeichen besseren gegenseitigen Kennenlernens und wachsenden Vertrauens wurden festgestellt. Einzelne Aussiedler aus den GUS-Staaten kommen seither regelmäßig in den Gottesdienst, besuchen Gruppen der Gemeinde oder sind inzwischen ehrenamtlich Mitarbeitende. Kasualgespräche mit Aussiedlerfamilien anlässlich von Taufen, Trauungen und Beerdigungen sind für die Pfarrer einfacher geworden.

 

Über die einzelnen Projektphasen und über das konkrete Vorgehen des Projektes informieren folgende Downloads von www.kirche-gestalten.de:

 

"Oberkochen Projektplan Integration Aussiedler"

"Oberkochen - Auswertungsbericht Integration" 

2. Schwerpunktprojekt (Sept. 2001 - Mai 2003): Kinder und Gottesdienst

Als Umsetzung des Leitgedankens "Gottvertrauen: zum Glauben einladen - den Glauben bekennen" schlug die Zukunftskonferenz am 25.3.2000 vor, ein zweites Schwerpunktprojekt unter dem Namen "Kinder und Gottesdienst" durchzuführen. Dieses Schwerpunktprojekt wurde zeitlich versetzt zum Projekt "Integration von Aussiedlern" im Sommer 2001 geplant und in der Zeit von September 2001 bis Mai 2003 in die Tat umgesetzt. Das Projekt umfasste im Wesentlichen folgende Bereiche:

 

Erster Projektbereich:Kinderkirche stärken

Einrichtung eines Kinderkirchraumes, Einführung einer neuen Kinderkirchliturgie, Durchführung mehrerer Werbeaktionen für die Kinderkirche, stärkere Verzahnung von Familiengottesdiensten und Kindergottesdienst, Gewinnung neuer Kinderkirchmitarbeiterinnen

Zweiter Projektbereich: Aktionen in Verbindung mit dem Kindergottesdienst

Einführung des jährlichen Ökumenischen Weltgebetstags für Kinder, Kinderbibelwoche, Gemeindemittag "Abendmahl mit Kindern" (noch nicht durchgeführt)

Dritter Projektbereich: Angebote für Eltern und Kinder

Gründung eines Familien-Treffs, Krabbel-Kinder-Betreuung während des Gottesdienstes (wegen mangelndem Interesse nach zwei Jahren wieder eingestellt)

Vierter Projektbereich: Neuorganisation der Jugendarbeit

Gründung einer Mädchen-Jungschar, Gründung eines Jugendausschusses des Kirchengemeinderats, Erstellung einer Konzeption für die evangelische Jugendarbeit in Oberkochen

 

Dem Projekt gelang es, die Teilnehmerzahlen beim Kindergottesdienst deutlich zu heben. Einzelne Eltern haben mit ihren Kindern neu den Gottesdienst entdeckt und nehmen regelmäßig an den gottesdienstlichen Angeboten der Gemeinde teil. Der Familien-Treff hat sich inzwischen etabliert. Der neugegründete Jugendausschuss bemüht sich um gute Rahmenbedingungen für die Jugendarbeit.

 

Download von www.kirche-gestalten.de:

"Projektplan Kinder und Gottesdienst Oberkochen"

 

 

3. Schwerpunktprojekt (2004 bis Sommer 2007): Konfi 3 plus - Einführung von Konfi 3 und Stärkung der Jugendarbeit

Die Zukunftskonferenz hat am 22. November 2003 beschlossen, den Schwerpunkt der Gemeindearbeit auf die Kinder- und Jugendarbeit zu legen.

Der Konfirmandenunterricht gliedert sich seit Einführung von Konfi 3 in zwei Teile:
Teil 1 - Konfi 3: Konfirmandenunterricht in der 3. Klasse mit den Schwerpunktthemen Taufe und Abendmahl
Teil 2 - Konfi 8: Konfirmandenunterricht in der 7. und 8. Klasse mit Konfirmation

 

Projektphasen

Erarbeiten der Konzeption von Konfi 3 und Erstellen des Materials für die Gruppenstunden (Projektausschuss Konfi 3)

Voraussetzungen schaffen zur Stärkung und Belebung der Jugendarbeit: Mitarbeiter/innen gewinnen, Jugendleiterschulung vor Ort (Jugendausschuss)

Erster Konfi 3 - Jahrgang (2006/2007)

Neue Jungscharen (seit 2007)

Start von Konfi 3 in Oberkochen
Seit Sommer 2006 ist in Oberkochen das Modell des zweigeteilten Konfirmandenunterrichts eingeführt. Konfi 3 betrifft die Kinder, die die Klasse 3 besuchen.
Die beiden Teile des Konfirmandenunterrichts gehören zusammen und sind ab dem Jahrgang 1997/1998 für alle Kinder verbindlich.

Was ist Konfi 3?
Konfi 3 findet ähnlich wie die Vorbereitung auf die Kommunion in der katholischen Kirche in Kleingruppen von 5 bis 6 Kindern statt, die von Eltern geleitet werden. Die Eltern werden gründlich auf die Gruppennachmittage vorbereitet und während der ganzen Konfi 3 – Zeit begleitet. Unterrichtmaterialien für die Kleingruppen wurden im Projektausschuss erarbeitet. Sie werden zusammen mit Material zur Vorbereitung auf die Gruppenstunden den Tischeltern zur Verfügung gestellt. Neben den Gruppennachmittagen in Kleingruppen finden immer wieder Aktionen in der großen Gruppe und gemeinsame Gottesdienste statt.

Wie lange ist die Konfi 3 - Zeit?
Die Konfi 3 – Zeit beginnt immer nach den Herbstferien. Abschluss der Konfi 3 – Zeit ist Ende April/Anfang Mai. Als Abschluss wird ein Abendmahlsgottesdienst gefeiert, den die Konfi 3 – Kinder mitgestalten.

Zwischen Konfi 3 und Konfi 8: Konfi 3 plus - Belebung der Jugendarbeit
Neben der Einführung des Konfirmandenunterrichts in Klasse 3 wurde die Jugendarbeit der 8 bis 12 jährigen verstärkt.

Erste Jugendleiterschulung (2006/2007): Praxisfeld Konfi 3 (Kirchenralley, Kinderprogramm Abschlussfest)

Schnupperjungschar (Saommer 2007): 3 Samstagnachmittage

Gründung neuer Jungscharen:

Bubenjungschar 3./4. Klasse (seit September 2007)

Mädchenjungschar 3./4. Klasse (seit September 2007)

Mädchenjungschar 5. - 7. Klasse (seit November 2008)

 

Mit der Durchführung des ersten Konfi 3 - Jahrgangs 2006/2007 und dem Aufbruch in der Jugendarbeit im Sommer 2007 hat der Projektausschuss Konfi 3 plus seine Arbeit abgeschlossen.

Konfi 3 plus hat nun einen festen Platz in der Kirchengemeinde. Die Verknüpfung mit der Jugendarbeit, Kinderkirche und Kinderbibelwoche (Konfi 3 plus) ist für alle Seiten gewinnbringend.

 

Mehr zu Konfi 3 in Oberkochen

Mehr zu Angeboten für Kinder und Jugendliche in Oberkochen

 

4. Projektausschuss Nachhaltige Gemeindeentwicklung (2008-2010)

Die Zukunftskonferenz hat am 31. Mai 2008 beschlossen, kein neues Schwerpunktprojekt zu starten. Sie sah vielmehr die Notwendigkeit, das Erreichte zu konsolidieren, damit die Mitarbeiterschaft nicht durch eine zu rasche Entwicklung überfordert wird.

Der Projektausschus Nachhaltige Gemeindeentwicklung hat sich zur Aufgaben gemacht, Problemfelder des kirchlichen Angebots in Oberkochen in den Blick zu nehmen und nach Lösungen zu suchen, z.B.

Traditionsabbruch bei Musikalischer Christvesper

Konzeption Tag der Schöpfung

Personengruppen, für die kein spezifisches Angebot besteht (z.B. 20-30 Jährige) 


Außerdem wurden Überlegungen für mögliche neue Projekte (z. B. im Bereich Seniorenarbeit) angestellt. Im Hinblick auf die anstehende Kirchenrenovierung und die Aufgaben die dabei auf die Gemeinde zukommen (Planung, Fundraising-Aktivitäten) wurden diese jedoch nicht mehr weiterverfolgt.

 

pfarramtdontospamme@gowaway.oberkochen-evangelisch.de        

 

 

Weiterführende Links  

Kirche gestalten - Oberkochen