Förderung Ehrenamt

Alle haben unterschiedliche Fähigkeiten erhalten, um sie im Dienst für andere und für die Gemeinschaft einzusetzen. Unser Gemeindeleben ist so ausgerichtet, dass es alle Gemeindeglieder einschließt und sie auf ihre Mitarbeit in der Kirchengemeinde anspricht.

(aus dem Leitbild der Evangelischen Kirchengemeinde Oberkochen)


Das ehrenamtliche Engagement wird in unserer Kirchengemeinde auf vielen Ebenen gefördert und anerkannt. Das ist das Herzstück unserer Gemeindeentwicklung. Mit der Förderung des Ehrenamtes wollen wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ermutigen und befähigen, ihre Fähigkeiten und Begabungen für die Gemeinschaft einzusetzen. Unsere Strukturreformen (Mitarbeiterkonferenz, verstärkte Arbeit in Ausschüssen) bieten die Grundlage für mehr Transparenz und für mehr Beteiligungsmöglichkeiten, gerade auch bei richtungweisenden Entscheidungen.

Einzelne Maßnahmen zur Förderung des Ehrenamts sind:

Dankeschönabende

Alle zwei Jahre werden alle Mitarbeitenden (derzeit ca. 240) zu einem Dankeschönabend eingeladen, bei dem sich die Kirchengemeinde für das ehrenamtliche Engagement bedanken möchte. Es gibt ein gutes Abendessen und ein buntes Programm mit Nachdenklichem und Heiterem.

Leitfaden für Mitarbeiter/innen

Der Leitfaden möchte Mitarbeitende über die besonderen Rechte als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter informieren. Er enthält Themen wie Versicherungsschutz, Überlassung von Gemeinderäumen für private Feiern, Fortbildung, Ansprechpartner/innen bei Problemen . Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter erhält neben dem Leitbild der Kirchengemeinde auch diesen Leitfaden.

Fort- und Weiterbildungsetat

Der Kirchengemeinderat hat einen Fort- und Weiterbildungsetat eingerichtet, mit dem Fortbildungen von Ehrenamtlichen besonders unterstützt werden können.
  

pfarramtdontospamme@gowaway.oberkochen-evangelisch.de