Den vielseitigen Gott erlebt

In den Herbstferien feierten 50 Kinder und 16 Mitarbeiter die ökumenische Kinderbibelwoche in Oberkochen.

Am Anfang jedes Tages zeigte das KiBiWo-Team aus Konfirmanden, Jugendlichen und Erwachsenen spannendes Bibeltheater. Der Moderator und Raupe Rosalie präsentierten den Kindern den eigensinnigen Propheten Jona, der Gottes Auftrag davonläuft, dann in einen gewaltigen Sturm gerät, ins Meer geworfen wird, drei Tage im Fischbauch verbringt und schließlich merkt, dass Gott aus lauter Menschenfreundlichkeit das angekündigte Unheil nicht auf Ninive herab schickt.

Dabei gab es jede Menge Action: Spiele, Basteleien, Jonglage, eine Spielstraße durch „echtes“ Walgedärm, eine Wanderung nach Ninive (auf den Volkmarsberg) und eine KiBiWo-Combo, bei der niemand mehr stillsitzen konnte. Pfr. Ulrich Marstaller, der vor 26 Jahren die erste KiBiWo organisierte, war mittendrin im Geschehen.

„Bei der nächsten KiBiWo sind wir unbedingt wieder dabei!“ meinten die Kinder begeistert nach einem fröhlichen ökumenischen Mitmach-Gottesdienst in der Versöhnungskirche. Mit Bioäpfeln und fairer Schokolade dankte Pfr’ Schaaf-Bosch dem Mitarbeiter-Team unter der Leitung von Manuela Horst und Martin Schaub von Herzen. Ein großer Dank ging auch an den Albverein (der die Kinder in der Volkmarsberghütte mit Punsch begrüßte) und die vielen Köche und Helfer aus beiden Gemeinden.