Nachruf zu Pfarrer Bernhard Kurtz

Vom Tod des ehemaligen Pfarrers der Evangelischen Kirchengemeinde Bernhard Kurtz sind wir sehr betroffen. Er verstarb am 21.12.2020 nach kurzer, schwerer Krankheit. Von 1970 bis 1983 war Bernhard Kurtz Pfarrer in Oberkochen.

Zusammen mit seiner Frau Doris und seinen Kindern hat er zuerst das alte Pfarrhaus bewohnt. Nach zwei Jahren zog er mit der Familie in das jetzige Pfarrhaus ein, das unter seiner Verantwortung gebaut wurde.

Pfarrer Kurtz lag die Ökumene sehr am Herzen, die er zusammen mit dem katholischen Geistlichen Jan Snoeren aufbaute. Mit ihm blieb er sein Leben lang freundschaftlich verbunden.

Es gelang es ihm zur (von den 68-ern stark geprägten) Jugend gute Kontakte aufzubauen und zu halten. Viel Energie investierte er in den evang. Kindergarten, den Aufbau der Kinderkirche und die Seniorenarbeit mit der von ihm organisierten Freizeiten.

Nicht immer war die damalige Pfarrvikarsstelle besetzt, sodass er über längere Zeit allein für die Gemeinde mit über 3000 Evangelischen verantwortlich war, die er mit großem Engagement leitete.

Nach der Zeit in Oberkochen war er in Stuttgart-Feuerbach tätig. Seinen Ruhestand verbrachte er in Fellbach-Schmieden.

Wir nehmen an Teil an der Trauer der Familie und wünschen ihr in dieser Zeit alles, alles Gute und das Vertrauen in Gottes Kraft und Begleitung.

Christus spricht: Ihr habt nun Traurigkeit, aber ich will ich wiedersehen, und euer Herz soll sich freuen, und eure Freude soll niemand von euch nehmen (Johannes 16,22).

Pfr. Marco Frey im Namen des Kirchengemeinderats der Evangelischen Kirchengemeinde Oberkochen.