Jugendleiterausbildung abgeschlossen

16 Jugendliche aus Oberkochen und Aalen haben vor Ostern ihre Ausbildung zur/zum ehrenamtlichen JugendleiterIn abgeschlossen.
Zum Infektionsschutz fand die Ausbildung seit November ausschließlich per Videokonferenz statt.

Auch so konnten die Teilnehmer üben, Spiele anzuleiten und Andachten zu halten. Außerdem lernten sie alles Notwendige in Pädagogik, Aufsichtspflicht und Gruppenorganisation um selbstständig Kinder zu betreuen oder auf Freizeiten mitzuarbeiten. Dabei zeigten sich die Jugendlichen sowohl sehr engagiert beim Erarbeiten und Lernen der Kursinhalte, als auch sehr sozial z.B. bei geselliger Onlinezeit vor und nach dem Kurs. Dadurch kamen auch online ein guter Gruppenzusammenhalt und neue Freundschaften zustande. Die Bilder entstanden übrigens während der Gespräche nach dem Kurs nebenher als Gemeinschaftsproduktionen auf dem Zeichenbrett der Videokonferenzsoftware.

Die Ausbildung wurde getragen von den kath. und ev. Kirchengemeinden Oberkochen, der ev. Kirchengemeinde Aalen und dem ev. Jugendwerk Aalen und erfolgt nach den Richtlinien der Jugendleitercard (JULEICA) der Bundesländer.